GORILLA ZOE “DON’T FEED DA ANIMALS”

Gorilla Zoe - Don't Feed Da Animals

GORILLA ZOE

“DON’T FEED DA ANIMALS”

Dirty South Rap aus Georgia

 

#xxx

1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.

TITELVERZEICHNIS:

Good News From Home
Margaritin
Kiwi
Moravian Journey
East Virginia Blues
Beyond The Breeze
Crueza De Mä
Duet For One: Leather Bridges/Soldier’s Joy
Slow Creek
Little Message
Nino E Pasquale: Mi Amor/Iride

Time

3:36
5:49
5:09
3:55
4:40
4:29
5:10
2:37
5:33
5:13

Note

 

 

FAZIT:

Gorilla Zoe hat seinen Tierpark im Jahr 2007 gegründet, als er Die Rapworld und deren Homies hochoffiziell mit “Welcome To The Zoo” eingeladen hatte. Der schwergewichtige Tierparkler eröffnet die neue Saison standesgemäss mit der neuen CD “Don’t Feed Da Animals”, auf der er die ganze Palette, die auf jede Rap-Platte gehört, präsentiert. Pistolenschüsse, Ganxsta-Stammesgesänge, UpBeats, die sich verdächtig oft am 2Step-Beat (Ska) orientieren und natürlich eine hochklassige Gästeschar. Produziert hat keiner anderer als Harve Pierre, der bereits bei P.Diddy, Notorious B.I.G. oder Carl Thomas die Regler befummeln durfte. Die phätten Highlights sind: “I’m Dumb”, “Shit On ‘Em” und das gewaltige affenartige “Hood Clap”

Veröffentlichung: 17. März 2009

Für alle Fans von: Young Jeezy - Rick Ross - Flo Rida

Website: www.gorillazoe.net  oder www.myspace.com/gorillazoe 

KAUFEMPFEHLUNG:  KKKKKKKKKK

Zurück zur Übersicht - Back to the previous page
AUF DEN NAMEN
KLICKEN ZUM
REINHÖREN

AUF DEN BUTTON
KLICKEN BEI
KAUFLUST